Herzlich willkommen

Ich, Kerstin Buehring, Jahrgang 1977, arbeite als Künstlerin, gebe Kurse und betreibe einen Onlineshop. Ich bin in den Bereichen Kunst und Gestaltung, Tanz und Gesang, aber auch technisch, mathematisch und betriebsökonomisch ausgebildet. Bis zur Findung meiner Berufung bestand mein Broterwerb als Plakatmalerin, Reinigungskraft, Aushilfs-Facility-Managerin, Künstlerbetreuerin, IT-Mitarbeiterin, Geschäftsführerin, Ausbildnerin und anderen fürs Leben wertvollen Aufgaben. Ich liebe meine Tochter, meine Tiere, Zahlen, Bücher, meinen Kindle, Musik, Farben, Formen, Muster, Sketchnoting, Fotografie, Holz, Metall, Glas, Kronkorken, Recycling, Dokumentarfilme und Torten backen. Zeichnen ist für mich ein Grundbedürfnis, deshalb gehe ich auch nie ohne Stift, Papier und Tablet aus dem Haus. Ich liebe die Natur, bin aber auch gerne in meinem schönen Daheim. Ich bin allem, was schön, aber auch bizarr ist, zugetan. Bin detailverliebt, behalte aber dennoch immer den Blick fürs Ganze. Meine Denkweise ist kreativ und liberal. Wo andere Probleme sehen, sehe ich Herausforderungen. Ich mag keine Engstirnigkeit, keine Diskriminierung, kein sich Verstellen und kein sich Verkleiden. Auch Alkohol und anderen Drogen bin ich nicht zugetan, genau so wenig können Klatsch und Tratsch mein Herz erwärmen.

Meine Spezialgebiete sind: Intuitives Zeichnen, Durchbrechen von Symmetrien, räumliches Denken und alles, was mit Zahlen zu tun hat.

Das Wichtigste im Leben und in der Arbeit ist, etwas zu werden, das man am Anfang nicht war. Wenn Sie ein Buch beginnen und wissen schon am Anfang, was Sie am Ende sagen werden, hätte Sie dann noch den Mut, es zu schreiben? Was für das Schreiben gilt und für eine Liebesbeziehung, das gilt für das Leben überhaupt. Das Spiel ist deshalb lohnend, weil wir nicht wissen, was am Ende dabei herauskommen wird.

Zitat von Michel Foucault